Virginia Garfunkel

1979 geboren in Carúpano, Venezuela
1983 Umzug nach Buenos Aires, Argentinien
1998 Zentrum für Film und Videoforschung CIEVYC, Bs.As.
2000-01 Nationale Schule für Filmforschung und Regie E.N.E.R.C, Buenos Aires
2000-02 Schule für Kreative Fotografie Andy Goldstein, Abschluss als Fototechnikerin, Bs. As.
2005-10 Studium Kommunikationsdesign, Schwerpunkt Fotografie, HTW Berlin
Lebt und arbeitet in Berlin

Ausstellungen

2002 National Library, Buenos Aires
2003 Austellung in Centro Culutral Rojas, Queer Festival, Buenos Aires
2005 Austellung in Berliner Kunstprojekt, mumi-virÄ Color Fabrik, Berlin
2006 Digitale Portrait Ausstellung in Photokina, Köln, im Kontext des Programms „Academy meets Photokina“
2008 Kollektive Ausstellung „Still Life“ im Kontext des DesignMai Festival, Foto-Shop Galerie, Berlin
2008 Kollektive Ausstellung „Berlin, als gäbs kein Morgen“, gefördert durch Kunst1Allianz, Berlin
2009 Kollektive Austellung „En tránsito“, Botschaft der Republik Argentinien in Deutschland, Berlin
2009 Kollektive Ausstellung „PORTRAIT: 18 plus 12“ in G.A.S. Station, Berlin Kreuzberg
2009 Einzelausstellung „Le Citté Possibili“ in Spazio Arte dei Mori, Venedig
2010 Einzelausstellung „Moloch & Abenteuerspielplatz“ in Richard Sorge Kunstraum

Auszeichnungen

2002 Preis Bollini Stiftung und Austellung in der Nationalbibliotheck, Buenos Aires
2007 Ausgewählt National Prize for Visual Arts, Palais de Glace, Buenos Aires
2008 „Special Prize Spazio Arte dei Mori“ und „Publikumspreis“, International Art Prize Arte Laguna, Venedig

Externe Links

http://virginiagarfunkel.com.ar/

Serien auf SPREEdition