Das Preiskonzept / Die Edition

"Die Kunst ist frei." Dies soll auch für die kleine Kaufkraft gelten. Diesem Ansatz entsprechend bietet SPREEdition Kunstwerke für Kunstliebhaber zu bezahlbaren Preisen an, ohne den Künstler dabei zu vernachlässigen.

Der Künstler erhält stets 50% des Nettokaufpreises, eine Tradition, die der klassischen Galerie übernommen ist und sich klar von Online-Plattformen für Kunst abhebt. Die Preise sind dynamisch, d.h. der erste Käufer eines Exemplares erhält das Kunstwerk zum günstigsten Preis. Anschließend steigert sich der Kaufpreis entsprechend der Ausfertigung zu fest definierten Preisen. So kann sichergestellt werden, dass der Künstler beim Verkauf seiner Serie gerecht honoriert wird und der frühe Interessent äußerst faire Preise bezahlt.

Die Künstler stellen ihre von SPREEdition kuratierten Editionen exklusiv, limitiert und signiert zur Verfügung. Ihre Werke produziert SPREEdition in den vier verfügbaren Editions-Formaten "Pico", "Medio", "Magnum" und dem maßgeschneidertem "Optio" in den angegebenen, kleinen Stückzahlen.

SPREEdition verfügt über die exklusiven Produktionsrechte und stellt somit sicher, dass keine weiteren Exemplare dieser Werke angeboten werden.

Die Künstler verpflichten sich, bis auf die eigenen Künstlerabzüge keine weiteren oder ähnlichen Exemplare herzustellen. Die eigenen Künstlerabzüge dürfen die Künstler zur Schau stellen, und können somit die Bekanntheit ihrer Werke weiter erhöhen.

Der Käufer kann selbstverständlich sein Exemplar beliebig weiterverkaufen. SPREEdition empfiehlt jedoch Kunstwerke aus einer Leidenschaft zum Werk heraus zu erwerben und versteht sich als Anbieter für Kunstliebhaber.

Preisplan Limitierung